Warning: get_magic_quotes_gpc support is being removed from Silverstripe. Please set this to off in your php.ini and see http://php.net/manual/en/security.magicquotes.php in /kunden/364760_1090/ss312/framework/core/Constants.php on line 142
ZUGANG ZU LAND | FIAN Österreich

Food First Information and Action Network

Int. Menschenrechts-Organisation für das Recht sich zu ernähren

ZUGANG ZU LAND

 


Faltblatt: Hände weg vom Land! Aktiv werden gegen Land Grabbing  (Bestellnr. LG6)

Der Folder gibt Basisinformationen über Land Grabbing: Was ist neu an Land Grabbing? Wo findet Land Grabbing statt? Was sind die Ursachen und die Konsequenzen? Land Grabbing  und Menschenrechtsverletzungen.  Aktiv werden gegen Land Grabbing.

Faltblatt Din lang, 8 S., farbig, 2011, kostenlos

 

Study: The Human Rights Impacts of Tree Plantations in Niassa Province, Mozambique

This study investigates the impairing of the rights of peasant communities through the establishment of tree plantations in Niassa province, Mozambique. More particularly, it looks at the impacts of the operations of Chikweti Forests of Niassa on the local population in the districts of Lago, Lichinga and Sanga.

Hg: FIAN International for the Hands off the Land Alliance, 44 S., September 2012

 

Case Dossier: Tree Plantations in Niassa Province, Mozambique

Hg: IGO for the Hands off the Land Alliance, 8 S., September 2012

 

The European Union and the Global Land Grab

This Fact Sheet highlights the involvement of the EU in the global land grab, both directly through the involvement of European capital and corporations in the acquisition of land and indirectly, through the suite of EU policies which are transforming land into a global commodity. It concludes with a number of concrete demands and proposals for the EU to end its collusion in the global land grab and align with international human rights law, especially the Right to Food.

Hg: Hands off the Land Alliance, 8 S., September 2012

 

Overview of the new “Voluntary Guidelines on the responsible governance of tenure of land, fisheries and forests in the context of national food security”

What is the potential and what are the challenges to implement the new “Voluntary Guidelines on the responsible governance of tenure of land, fisheries and forests in the context of national food security"?

Hg: Hands off the Land Alliance, 12 S., Juni 2012

 

Landnahme in Äthiopien. Auf dem Prüfstein des Rechts auf Nahrung (Bestellnr. LG5)

Länderdossier über Land Grabbing in Äthiopien,  Entwicklungsstrategien der äthiopischen Regierung, Strategie und Aktivitäten der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit (OEZA) in
Äthiopien, Fälle von großflächiger Landnahme in Äthiopien ( Villagization Program, Karuturi Global Limited -  Großinvestitionen in Gambella und Bechera Agricultural Development Project in Bako, Oromia, Saudi Star Agriculture Development Plc

Hg.: FIAN Österreich, A4, 48 S. September 2011 €3,50

 

Landnahme in Kenia. Auf dem Prüfstein des Rechts auf Nahrung (Bestellnr. LG4)

Länderdossier über Land Grabbing in Kenia mit speziellem Fokus auf eine Jatropha Plantage in Malindi, Dakatcha Forest sowie Zucker– und Agrartreibstoffproduktion im Tana Fluss Delta
und Reisproduktion im Yala Swamp Feuchtgebiet.

Hg.: FIAN Österreich, A4,  40 S. September 2011, € 3,50

 

Landnahme in Uganda. Auf dem Prüfstein des Rechts auf Nahrung (Bestellnr. LG3)

Dieses Länderdossier beschäftigt sich mit Land Grabbing in Uganda. Schwerpunkt ist der Kaweri-Plantagen Fall (Mubende).

Hg.: FIAN Österreich, A4, 32 S., September 2011 €3,50

 

 

Fact-Sheet: Land Grabbing - Moderne Landnahme und das Recht auf Nahrung

Land Grabbing führt zur Verschärfung von Landkonflikten, zur Verdrängung und Vertreibung von KleinbäuerInnen, Fischern und Nomaden. Die Konzentration von Land in den Händen weniger nimmt zu, die strukturellen Ursachen von Hunger und Unterernährung werden verstärkt anstatt beseitigt. Land Grabbing bedroht die Ernährungssicherheit ganzer Staaten. Das Fact Sheet fasst Hintergründe zusammen und formuliert FIANs Forderungen.

Hg.: FIAN Deutschland. 4 S., Februar 2010

 

Fact-Sheet: Agrarfonds schüren globalen Landraub
Wie deutsche Banken und Investmentfirmen Land Grabbing finanzieren

Hg.: FIAN Deutschland. 4 S., Dezember 2010

 

Land Grab Study

Die Studie analysiert die Rolle der EU bei der globalen Jagd nach Land. Es werden neben Länderbeispielen aus Mosambik, Uganda und Äthiopien auch die europäische Investitions-, Entwicklungs- und Agrartreibstoffpolitik unter die Lupe genommen.

Autoren: Alison Graham, Sylvain Aubry, Rolf Künnemann, Sofía Monsalve Suárez, Engl. 2010

 

Landraub in Guatemala (Bestellnr. LG2)

Der Fall Finca la Perla. Dossier über ein dramatisches, nicht untypisches Beispiel von Landraub in Guatemala, mit Hintergrundinformation und Falldokumentation.

Hg.: FIAN Österreich, A4, 24 S., 2005

 

Land Grabbing in Kenya and Mozambique

Auf Grundlage einer Menschenrechstanalyse fass der Report die Ergenisse zweier Recherchereisen zusammen.

Hg.: FIAN International, Englisch, 2010

 

FIAN Fact Sheet: Landraub in Ghana

Das Fact Sheet beschreibt den Landhunger der interantionalen Agrartreibstoff-Industrien in Ghana und die Auswirkungen auf das Recht auf Nahrung der lokalen Gemeinden.

Hg.: FIAN Deutschland, A4, 4 S., 2010

 

Flyer: Land ist Leben - Agrarreformen und das Recht auf Nahrung

Der Flyer informiert über die Bedeutung von Agrarreformen für das Recht auf Nahrung und geht auf die Priorität des Zugangs zu Land, die strukturellen Ursachen des Hungers, die Aufgaben der internationalen Gemeinschaft, die Rolle der Weltbank und die Auswirkungen von Agrartreibstoffen ein.

Faltblatt Din lang, 8 S., farbig, 2008

 

Hände weg vom Land. Landraub treibt Menschen in den Hunger. (Bestellnr. PK1)

Postkarte: Im Jänner 2010 begannen die Betreiber einer Zuckerrohrplantage die Bäuerinnen und Bauern von Amleang in Kambodscha von ihren Reisfeldern zu vertreiben. Ihr Recht sich zu ernähren wird dadurch dramatisch gefährdet.

Hg.: FIAN Österreich

kostenlos

 

Auf der Suche nach einem Traum. Persiguiendo un sueňo (Bestellnr. CH1)

Der Fall Curla, Honduras. Dokumentation über den Kampf honduranischer Frauen um Land zum Leben. - Nachdem Frauen im Norden von Honduras nicht mehr in der Lage waren Land zu pachten um ihre Kinder zu ernähren, besetzten sie friedlich 48 Hektar Land.

Hg.: FIAN International und Actionaid, Zeitungsformat, 16 S., Sept. 2007

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aktuelles