Warning: get_magic_quotes_gpc support is being removed from Silverstripe. Please set this to off in your php.ini and see http://php.net/manual/en/security.magicquotes.php in /kunden/364760_1090/ss312/framework/core/Constants.php on line 142
Wasser und Saatgut | FIAN Österreich

Food First Information and Action Network

Int. Menschenrechts-Organisation für das Recht sich zu ernähren

ZUGANG ZU WASSER


Wasser ist ein Menschenrecht (Bestellnr. W1)
Faltblatt über die Arbeit von FIAN für die Verwirklichung des Rechts auf Wasser.
Hg.: FIAN Österreich. Faltblatt, farbig
Kostenlos

Steter Tropfen höhlt den Stein. Aktiv für das Menschenrecht auf Wasser
Fallarbeiten zu Verschmutzung und Zerstörung von Wasserressourcen, zu unzureichendem Zugang zu sauberem Trinkwasser und zu hydrologischen Großprojekten.
Hg.: FIAN Deutschland. Broschüre, A5, 15 S., farbig, 2009



ZUGANG ZU SAATGUT


Faltblatt: Saatgut - wenn Gentechnik und Patentierung Hunger schaffen
Über die Auswirkungen der Patentierung von Saatgut und der Bio- und Gentechnologie auf die Landwirtschaft und die weltweite Ernährungssituation, 2008.

 

 

 

GOLDBERGBAU IN GHANA

 

Ghana im Goldrausch - Menschenrechte, Landwirtschaft und Wälder in Gefahr (Bestellnr. GG1)
Dokumentation über die Folgen des Goldbergbaus und die Rolle multinationaler Konzerne in Ghana.
Hg.: FIAN Deutschland & FIAN Österreich Dokumentation, 32 S., 2008
€ 4,50


Ghana im Goldrausch - Menschenrechte und Landwirtschaft in Gefahr (Bestellnr. GG2)
Flyer über die Schattenseiten des Goldbooms, die Auswirkungen des industriellen Goldtagebaus für die ländliche Bevölkerung in Ghana, die Menschenrechtsverletzungen durch Regierung und Militärs und FIANs Forderungen und internationale Aktivitäten zum Schutz des Rechts auf Nahrung und Wasser.
Faltblatt, Din lang, 8 S., farbig, 2008


Zweifelhafte Beratung (Bestellnr. GG3)
Der Einfluss der Weltbank auf Minengesetze in Afrika - menschenrechtliche Anmerkungen. Die Studie untersucht die Politikberatung der Weltbank im Bergbau- und Minensektor afrikanischer Länder aus menschenrechtlicher Perspektive. Im Zentrum steht dabei Ghana, als Vergleichsfälle dienen Tansania und Guinea.

Hg.: FIAN Deutschland, Dokumentation, A4, 24 S., 2004 € 4,50

 

INDIGENE GEMEINSCHAFTEN

 

Das Recht auf Nahrung indigener Gemeinschaften in Lateinamerika (Bestellnr. IG1)

Der Kampf der Sawhoyamaxa in Paraguay und der Guarani-Kaiowá in Brasilien um ihre Rechte

Hg.: FIAN Deutschland, FIAN Österreich, Dokumentation, A5, 36 S., 2012, € 4,50

 

 

 

 

 

 

Aktuelles