Warning: get_magic_quotes_gpc support is being removed from Silverstripe. Please set this to off in your php.ini and see http://php.net/manual/en/security.magicquotes.php in /kunden/364760_1090/ss312/framework/core/Constants.php on line 142
Mosambik – Niassa | FIAN Österreich

Food First Information and Action Network

Int. Menschenrechts-Organisation für das Recht sich zu ernähren

Mosambik – Niassa

Großflächige und von europäischen Trägern finanzierte Baumplantagen zerstören in Mosambik die Lebensgrundlage von kleinbäuerlichen Gemeinschaften.

In Niassa, eine im Norden Mosambiks gelegene Provinz, wollen sechs Firmen auf einem Gebiet von 550.000 Hektar unter anderem Pinien und Eukalyptus anpflanzen. Eine dieser Firmen ist Chikweti Forests of Niassa, eine Tochter des schwedischen Global Solidarity Forest Fund (GSFF). Chikwetis Aktivitäten haben gravierende Auswirkungen auf die bäuerlichen Gemeinschaften in der Region, die zum Großteil auf familiäre Landwirtschaft angewiesen sind. Die lokale Bevölkerung hat den Zugang zu ihrem Ackerland und zum ursprünglichen Wald verloren. Die von Chikweti versprochenen neuen Jobs, sind rar, unsicher und schlecht bezahlt.

7900097240 31bcb89eb5 o2

„Die kleinbäuerlichen Gemeinschaften aus der Gegend haben gesehen, dass ihr Zugriff auf fruchtbares Land verringert wurde. Sie befürchten nun, dass die umweltbedingten Konsequenzen der durch die Baumplantagen schnell wachsenden Pinien und Eukalyptusbäume eine steigende Bedrohung für Wasserversorgung, Bodenzustand und biologische Vielfalt darstellen“, erklärt Philip Seufert von FIAN International.

„Es betrifft jeden, aber vor allem Frauen“, berichtet Rita João Rezuane, eine Repräsentantin der BäuerInnen. „Die Frauen erfüllen alle Arbeiten im Haushalt und auf den Feldern, sie sind verantwortlich für die Besorgung des Wassers und das Kochen. Die Plantagen sind von Zäunen umgeben, die den Menschen keinen Zugang erlauben. Deshalb müssen die Frauen komplett um sie herum laufen, damit sie Feuerholz und in Zukunft auch Wasser sammeln können. Sie müssen dann viel größere Distanzen zurücklegen.“

 

Hintergrunddokumente

Study: The Human Rights Impacts of Tree Plantations in Niassa Province, Mozambique 

Case Dossier: Tree Plantations in Niassa Province, Mozambique

3./4.10.2012 – Besuch unserer PartnerInnen aus Mosambik in Wien  

Eilaktion: Forstwirtschaft bedroht Menschenrechte bäuerlicher Gemeinden in Niassa

 

Aktuelles